olaf jensen
      Lic.rer.Publicarum

Reiseleiter und Journalist  

... Reiseleiter “sein dagegen sehr !”

“Na dann einen schönen Urlaub”, sagen Freunde oft ! ?

Was  brauche ich, um ein gute Reiseleitung zu machen:

 Gespür für Menschen, Sensibilität für Gruppendynamik, Geduld im Umgang mit  Menschen, positive Ausstrahlung, gepflegtes Äußeres, intelligenter Humor kann auch  nicht schaden (Manchmal ist es besser, die Menschen zum Lachen zu bringen ,als endlose  Geschichtszahlen abzusondern.). In gewissen Situationen ist es wichtig, in Ruhe  Problemlösungen  zu finden. Kollegialer Umgang mit dem jeweiligen Busfahrer. Die  Fähigkeit auch mit schwierigen Menschen umgehen zu können, ist ebenfalls sehr wünschenswert. Man sollte kontaktfreudig sein, und vor jedem Menschen  Achtung haben. 

Vor allem aber,  muss man ohne Arroganz durchsetzungsfähig und entscheidungsfreudig sein.

Darüber hinaus sollte man ein persönliches Interesse an Geschichte, an Land und Leuten, und an aktuellen Entwicklungen des jeweiligen Landes haben.  Nur das was man selbst gelernt hat, kann man auch anderen Menschen näherbringen. Man braucht einen guten Orientierungssinn und die Fähigkeit Straßenkarten richtig zu lesen, denn eine Navi findet nicht immer den richtigen Weg. Auch ist der Umgang mit dem Mikrophon von großer Bedeutung. Man sollte auch die Fähigkeit besitzen interessant  erzählen zu können, und das Erzählte mit der jeweiligen Gegend, die gerade durchfahren wird, zu koordinieren.

Um  entsprechend einsatzfähig zu sein, sind natürlich auch Sprachkenntnisse erforderlich und der Wille, diese immer wieder weiterzuentwickeln.

     Dies sind nur einige Punkte, die das Tätigkeitsfeld von Reiseleitern/innen beinhalten. Vieles davon  kann man lernen, einiges sollte man in die Wiege gelegt bekommen haben. 

Auf jeden Fall ist der Beruf, Reiseleiter, eine interessante und vielfältige Tätigkeit, die auch das persönliche Leben  positiv beeinflusst und, wenn man es zulässt, 

den eigenen Horizont erweitert.

Noch ein Wort:

    “Die übergroße Mehrzahl an Reiseleitern und Reiseleiterinnen rund um den Globus sind engagierte, weit über einen 8-Stunden-Tag hinaus arbeitende Dienstleister. Ihre Arbeit ist es, Ihnen einen gelungenen Urlaub zu bescheren, an den sie lange und                                                      gern zurück denken. 
    Die meisten Reiseleiter und Reiseleiterinnen sind freie Mitarbeiter auf Zeit.                                         Reiseleiter wählen diese Tätigkeit also aus Passion. 
    Zum reich werden taugt diese Arbeit nicht, zumal in den Wintermonaten meist Flaute                                                              herrscht.                             Worüber sich ein Reiseleiter und eine Reiseleiterin stets freut ?
Über ein freundliches und verständnisvolles Publikum!"

Vielen Dank und liebe Grüße,

Ihr Olaf Jensen